Meijerhof in Engter
 

Tag des offenen Denkmals

Während der großen Umbauten infolge der Umnutzung der unter Denkmalschutz stehenden landwirtschaftlichen Gebäude des Meyerhofs in Engter in den Jahren 2019 bis 2021 konnten die Gebäude am "Tag des offenen Denkmals" besichtigt und so der Umbauprozess verfolgt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde 2020 ergänzend das vorliegende digitale Informationsangebot erstellt. Es dient sowohl zur Dokumentation der Baugeschichte des Hofes und der in den letzten Jahren durchgeführten Baumaßnahmen.

3E05E7D8-936C-4594-A605-B66F422A66EA
08082C5C-2628-4C88-AB01-CEE719A5996F
A912B2AE-0CE6-4138-BE9A-D67657AC32B3


Infolge des Strukturwandels in der Landwirtschaft stehen mittlerweile auch viele (oftmals sehr alte) Bauernhöfe mit großem Gebäudebestand vor einer gewaltigen vielfach unterschätzten Herausforderung. Viele der alten Hofgebäude sind für eine moderne landwirtschaftliche Nutzung weitestgehend ungeeignet! Aber was tun, wenn ein Abriss - aus welchen Gründen auch immer - nicht in Frage kommt oder aber wenn der/die Hoferbe(n) vollständig außerhalb der Landwirtschaft berufstätig ist?! Welche Lösungsansätze kommen tatsächlich in Frage, um nicht sehenden Auges einen immensen Wertverlust der „Herzkammer“ des - oftmals über viele Generationen in Familienbesitz befindlichen - Vermögens zu erleben?

Am "Tag des offenen Denkmals" konnte den interessierten Besuchern am Beispiel des Meyerhofs in Engter gezeigt werden, was dieses für einen Bauernhof mit landschaftsbildprägender denkmalgeschützter Bausubstanz von weit mehr als 1000 Jahren „Gesamt-Gebäude-Alter“ aus vielerlei Perspektive ganz konkret bedeutet.

Auch wenn keine weitere Teilnahme am schönen Format "Tag des offenen Denkmals" der  Deutschen Stiftung Denkmalschutz beabsichtigt ist, so habe ich für Interessierte stets ein offenes Ohr!

E-Mail
Karte
Infos